So geht's: Gib deinen Standort ein (oder bestimme deinen Standort) und starte die Suche!

Das Glück des Tüchtigen liegt nur ein Mittagessen à la carte entfernt.

Mann, was bin ich (1) froh. Mein Einstieg als Chef in der neuen Abteilung scheint geglückt. Die ersten Tage waren die Mitarbeiter alle ganz schön zugeknöpft, wie im „Stand-by“ - Modus. Aber jetzt scheinen sie mich zu akzeptieren. Nur gut, dass meine Tochter mir neulich von dieser App erzählt hatte: Brunch Lunch Dinner APP: Gastronomie-Angebote in Ihrem Ort und Ihrer Umgebung - übersichtlich präsentiert. Diese App war mein persönlicher Icebreaker. Mit der konnte ich sogar den wie ein hungriger wilder Kater im Käfig umherstreunenden Tim Tiger (2) ruhigstellen. Mehr als das: Der böse knurrende Twen entpuppte sich im Laufe des Mittagessens als freundlicher junger Herr mit viel Grips, Charme und Biss, nachdem er seine erste Cannelloni intus hatte. Den sollte ich im Auge behalten. Würde mich nicht wundern, wenn der eines Tages zum großen Karrieresprung ansetzt.

Gepflegtes Mittagessen à la carte besänftigt die Gemüter.

Was ist los? Spontaner Besuch meldet sich an. Du Schreck: Die Hessen kommen! Der Ober-Controller aus Offenbach rollt an, samt Erbsen zählendem Assistenten im Schlepptau. Na, da kann Tim Tiger gleich mal seine Krallen wetzen und die neuesten Zahlen gut durchbürsten. Den Herrn werden wir`s zeigen: Auch wenn sie glauben, wir verprassen hier unsere Gelder ... Von wegen: Kein einziger von uns ausgegebener Euro ist ein verschwendeter Euro, sondern sinnvoll eingesetztes Kapital! Das Beste wird sein, wir machen gute Miene zum bösen Spiel und fragen freundlich, ob sie einen Äppelwoi – äh nein - Lust auf einen gemeinsamen Lunch haben. Siehe da, sie haben. So setzen wir uns zu einem gepflegten Mittagessen à la carte zusammen. Dank Brunch Lunch Dinner APP können wir uns zügig auf eine passende Lunch-Location in der Nähe einigen.

Individuelles Mittagessen à la carte berücksichtigt persönliche Vorlieben.

Während jeder seine persönliche Bestellung beim Kellner aufgibt (ha! Der Assistent bestellt --- Erbsen.), kommt mir der rettende Gedanke. Ich sage zu den zwei Zahlenklaubern: „Sehen Sie, bei uns ist es wie in diesem Restaurant mit Mittagessen à la carte. Auch unsere Kunden können ganz individuell alle Komponenten einzeln wählen und nach Belieben zusammenstellen, genau wie wir hier beim Lunch. Das heißt für uns aber: Mehr Aufwand und mehr Flexibilität und mehr gebundenes Kapital.“ Ist doch logisch, dass da die Kosten in die Höhe schießen. Und das versteht natürlich auch unser Besuch.

Dann kommt unser Lunch. Was soll ich sagen: Tellerglück pur! Mit dem Erbsen-Möhren-Kartoffel-Gemüse meines Nachbarn könnten Sie mich zwar jagen, aber auf meinem Teller strahlt mir ja zum Glück ein rosaroter Zwiebelrostbraten entgegen - der wiederum meinem fleischlosen Erbsenliebhaber ein Stück von mir abrücken lässt. Jaja, jedem das Seine. Schlussendlich sitzen wir viel länger zusammen als zuerst gedacht, und es ist viel netter als zunächst gedacht. Ein schönes Mittagessen in schöner Atmosphäre bringt viele Unstimmigkeiten zum Schmelzen.

Wer gut isst, dem geht es auch sonst gut!

Nach dem doppelten Espresso sind wir uns einig, dass wir nicht nur mit vollem Bauch, sondern auch voller Verständnis für die andere Seite ins Büro zurückkehren. Die Zahlen dort sind erfreulich schnell erläutert und geprüft. Nach Feierabend kommt der Äppelwoi aus dem Offenbacher Auto auf den Tisch. Wir prosten uns zu: „Auf gute Zusammenarbeit!“


(1)   Per Power. 48 Jahre, verheiratet, eine Tochter.
(2)   Tim Tiger: 21 Jahre, Single.

Brunch Lunch Dinner iPhone iPad Android App